Fuchs entfacht die Kochleidenschaft im TV

18.05.2018 #pukpress 

Wahrer Genuss berührt die Seele – diese Offenbarung ist das Ziel von vielen Heimköchen, die gerne handwerklich ihre eigenen Rezepte kreieren und perfektionieren. Die Gewürzmarke Fuchs inszeniert den ergreifenden Moment eines vollendeten Gerichtes in ihrem neuen TV-Spot „Männertränen“ mit einer Prise Selbstironie und einer Menge Emotionen. Im Film sieht man einen Mann am Esstisch weinen. Warum? Weil das Essen ihm nicht nur schmeckt, sondern ihn geschmacklich überwältigt hat. Mit diesem Stilmittel wagt sich der Spot in eine ungewohnte Umsetzung der sonst eher heilen Welt der Lebensmittelwerbung. Der neue Fuchs Spot soll allen Kochbegeisterten das Gefühl absoluter Selbstverwirklichung beim Kochen vermitteln und sie zugleich ermutigen, ihre Kreativität vollends auszuleben. Unterstützt werden sie dabei vom vielfältigen Fuchs Gewürzsortiment, das immer wieder kreative Impulse setzt und Lust auf neue Experimente macht. „Es ist dein Rezept“ ist mehr als ein Claim, es ist eine langfristige Markenidee, die auch als Mission der Marke verstanden werden soll. David Kalweit, Marketing Director bei Fuchs Gewürze: „Mit dem Spot ‚Männertränen’ möchte die Marke Fuchs alle ermutigen, ihre Kochleidenschaft und Experimentierfreude auszuleben, um dann stolz ihr eigenes Werk zu feiern.“ „Liebe geht durch den Magen. In unserem Spot zeigen wir ganz große Gefühle – für das leckere Essen, aber auch für die selbstbewusste Köchin. Ermöglicht wird diese Leidenschaft durch die Gewürze von Fuchs", ergänzt Philip Wienberg, Executive Creative Director bei PUK. Für das Konzept sowie die Umsetzung ist die Agentur Philipp und Keuntje verantwortlich, die seit Anfang 2017 den deutschen Gewürzhersteller mit ihrem strategischen Markenverständnis unterstützt. Der Film läuft als 15-Sekünder ab dem 19. Mai deutschlandweit im TV und wird im Sinne einer 360°-Kommunikation von einer Online-Kampagne flankierend begleitet. Realisiert wurde er vom PUK Filmdepartment unter der Leitung von Christian Hibbeler.

Astra und PUK feiern die Kiez-Kultur

15.05.2018 #pukpress 

Astra gehört zu St. Pauli. Hier hat die Marke ihren Ursprung, hier ist sie groß geworden, hier hat sie immer noch die treuesten Anhänger. An der Zeit, genau das mal wieder zu feiern und so die einzigartige Verbundenheit mit dem Kiez zu zeigen, dachten sich Astra und Stammagentur Philipp und Keuntje. Den Anfang macht ein Motiv mit der Künstlerin Domenika Pawlowski und weiteren Stammgästen aus dem Elbschlosskeller. Eine ausgelassene Party-Szene, die so schräg wie typisch für den Kiez ist. Die Location ist bewusst gewählt: Der Elbschlosskeller steht für ein besonderes Stück Kiez-Kultur. Ein Paralleluniversum fernab von jeder Veränderung oder Gentrifizierung. In dieser Kneipe auf dem Hamburger Berg ist St. Pauli noch so wie es immer war: lebensfroh und unangepasst, gleichzeitig auch hart, aber immer 100 % tolerant und herzlich. Das Out-of-Home-Motiv hängt ab dieser Woche in Hamburg auf einer prominenten Großfläche auf der Reeperbahn sowie in weiteren deutschen Großstädten. Darüber hinaus ist ein zusätzliches, typisches Kiez-Motiv geplant, das noch nicht verraten wird. Übrigens: Wie bei den besten Motiven der Astra Kampagne ist das neue Motiv nicht ausgedacht, sondern einfach gut beobachtet: https://www.facebook.com/Elbschlosskeller/videos/1564779126951988/

One Show: RIMOWA holt Gold

14.05.2018 #pukpress 

Beim internationalen Wettbewerb One Show gewinnen RIMOWA und Philipp und Keuntje einen begehrten Gold und Bronze Pencil für die Innovation RIMOWA ELECTRONIC TAG. Dank RIMOWA ELECTRONIC TAG können Fluggäste ihr Gepäck bequem von zu Hause aus oder von unterwegs per App einchecken und innerhalb weniger Sekunden am Flughafen aufgeben. RIMOWA ELECTRONIC TAG ersetzt den bisher üblichen Papieranhänger durch ein im Koffer integriertes Datenmodul. Jeder Passagier erhält neben der digitalen Bordkarte einen digitalen Gepäckschein. Dies macht das Fliegen mit Gepäck viel komfortabler, schneller und sicherer.

DIE KLAPPE 2018: Astra gewinnt Bronze

27.04.2018 #pukpress 

Am 26. April vergab der Filmwettbewerb DIE KLAPPE Bronze, Silber und Gold an die besten deutschsprachigen Werbefilme. Zu den glücklichen Gewinnern zählt PUK und freut sich über Bronze für die lustigen Astra Filme. Idee: Aus einem Urtyp vom Kiez macht man kein Premium-Bier, aber man kann seine einzigartigen Stärken so hervorheben, dass nur ein Fazit möglich ist: So geil schmeckt nur Astra! Lösung: Filme über maximaler Begehrlichkeit auf maximale Astra-Art. Die praktischen Verzehrempfehlungen zeigen: egal ob spritzend, tanzend oder im Doggy Style – Astra ist immer: Saug geil. Eine Botschaft die einschlägt, auch im Social Web. Und so ist Astra vielleicht nicht das beste Bier der Welt, wohl aber das geilste. Wem das nicht schmeckt, hat keinen Geschmack. Was dagegen?

Meica wählt PUK als Lead-Agentur

29.03.2018 #pukpress 

Das Edewechter Familienunternehmen Meica hat sich ohne Pitch für die Kreativagentur Philipp und Keuntje als Lead-Agentur entschieden. PUK wird Meica künftig sowohl bei der strategischen Ausrichtung des Markenportfolios als auch bei der Konzeption und Umsetzung der Kommunikationsmaßnahmen für die Marken des Unternehmens unterstützen. Dazu gehören beliebte Klassiker, die jeder kennt, wie z. B. Curry King, Deutschländer, Mini Wini und BRATMAXE. Erste Arbeiten werden im Laufe des Jahres zu sehen sein. „Wir wissen das Vertrauen, das Meica uns schenkt, sehr zu schätzen. Dieses Unternehmen hat zusammen mit seinen langjährigen Partnern immer wieder wahre Produkt-Ikonen in den jeweiligen Segmenten etabliert und dabei großen Wert auf Markenaufbau und -pflege gelegt. Auf dieser Basis wollen wir gemeinsam die dynamischen Entwicklungen im Lebensmittelmarkt für die nächsten Jahre selbstbewusst mitgestalten“, so Torben Bo Hansen, geschäftsführender Gesellschafter bei PUK.