PUK präsentiert Teaserfilm zum neuen Audi R8

14.09.2017 #pukpress 

Zum Launch des ersten Audi-Serienmodells mit Heckantrieb realisierte Philipp und Keuntje den internationalen Teaserfilm „Break out“, der erstmalig auf der Frankfurter Automesse IAA zusammen mit einem der auf 999 Exemplare limitierten Audi R8 V10 RWS (Rear Wheel Series) vorgestellt wurde. Zudem wird er auf der Audi-Website, der Facebook-Seite und dem YouTube-Channel der Ingolstädter zu sehen sein. Für eine Marke, die durch ihre quattro-Technologie wie keine andere für herausragende Traktion bei gesteigerter Fahrdynamik steht, ist es ein radikaler Ausbruch aus dem Rahmen des Erwartbaren, einen Sportwagen wie den R8 V10 in der Version RWS als reinrassigen Hecktriebler zu lancieren. Der R8 V10 RWS antwortet damit auf die geheime Sehnsucht vieler Perfektionisten nach dem Ausbrechen aus selbstauferlegter Disziplin und der Optimierungslogik unseres Alltags. Puristischer Fahrspaß folgt eben nicht den Gesetzen absoluter Vernunft. Und so inszeniert „Break out“ das bewusste Negieren alltäglicher Normen und führt vor allem eindrucksvoll vor Augen, welch archaisches Vergnügen Audi Sport jenen 999 Glücklichen ermöglicht, die auch mal die Ideallinie zu verlassen wagen. Sönke Schmidt, Executive Creative Director bei PUK: „Als erster heckgetriebener Audi ist der neue Audi R8 V10 RWS unkonventionell, mutig und edgy. Er steht für das Verlangen nach einem Bruch der Konventionen. Damit verkörpert er das Mindset seiner Zielgruppe perfekt. Mit unseren Maßnahmen konnten wir diesen Gedanken kreativ übersetzen und mitreißend inszenieren.“ Der 60-Sekünder, den es auch als 45-Sekünder gibt, wurde vom PUK Filmdepartment produziert. Das Konzept stammt von den PUK-Kreativen Andreas Knapp, Lukas Bausch, Susanne Boese und Imke Aileen de Kuijper. Es handelt sich dabei um eine weitere Produktion, die „PUK Film“ komplett inhouse für Audi, unter der Regie von Marc Bethke und der Produktionsleitung von Lydia Lohse und Nils Nobmann, realisiert hat. Im September 2016 feierte PUK mit dem Produktfilm für den Audi A5 Sportback seine Premiere in Sachen Eigenproduktion.

Ostmann sorgt für Abwechslung im TV

12.09.2017 #pukpress 

Mit einer TV-Kampagne für die Marke Ostmann startet die Hamburger Kreativagentur Philipp und Keuntje ihre langfristig angelegte markenstrategische Zusammenarbeit mit der Fuchs Gruppe aus Dissen. Neben Ostmann wird PUK auch die Marke Fuchs betreuen. Seit dem 7. September ist der neue Spot von Ostmann auf allen reichweitenstarken Sendern in Deutschland zu sehen. Für das Konzept und die Umsetzung ist PUK verantwortlich, die Anfang des Jahres den größten deutschen Gewürzhersteller mit ihrem strategischen Markenverständnis von sich überzeugen konnte. Dieser Schritt mündete in überarbeiteten Positionierungen für sowohl Ostmann als auch Fuchs. Nachdem die beliebte Traditionsmarke Ostmann im Rahmen einer umfangreichen Revitalisierung schon Packungsdesign und POS Auftritt modernisiert hatte, war der nächste logische Schritt eine übergreifende Markenidee zu entwickeln, die die aufgefrischten Markenwerte nicht nur im TV erlebbar macht – sondern an allen Berührungspunkten. „Damit deinem Essen nie langweilig wird“ ist also mehr als nur ein Claim, es ist eine langfristige Markenidee, die auch als Mission der Marke verstanden werden soll. Als erstes Werbemittel unter dieser Maxime zeigt der neue Film von PUK entgegen den Segmentgewohnheiten keine Klischeefamilie beim Kochen und Essen. Sondern Zutaten in Action, z.B. eine feuerspeiende Kartoffel, einen Rugby spielenden Blumenkohl und drei Kasatschok tanzende rote Beete, die dank der Zubereitung mit Ostmann-Gewürzen genüssliche Abenteuer erleben, bevor sie auf dem Teller für Freude sorgen. Perspektivwechsel, Spaß-Faktor und die eigenständige Umsetzung bilden die Leitidee der Kampagne, denn Ostmann-Produkte sorgen ganz beiläufig für mehr Spaß am Essen. Damit erfüllen die Produkte den zentralen Wunsch der großen Mehrheit der Alltagsköche: abwechslungsreiche leckere Speisen, die mühelos gelingen. David Kalweit, Marketing Direktor bei Fuchs Gewürze: „Wir wollen unseren Kunden Lust auf selbst gemachtes Essen machen. Mit unserer neuen Kampagne zeigen wir ihnen, wie einfach es sein kann, jeden Tag etwas Abwechslung mit Gewürzen von Ostmann zu genießen.“ „Regelmäßiges Kochen ist der schnellste Weg zu mehr Lebensqualität im Alltag. Mit unserem Spot zeigen wir, wie einfach es ist, Spaß am Kochen zu finden und laden dazu ein, öfters zu den Gewürzen von Ostmann zu greifen", ergänzt Philip Wienberg, Executive Creative Director bei PUK. Der 20-sekündige Spot wurde von erste liebe aus Hamburg produziert. Regie führte André Maat. Neben dem TV-Spot umfasst die Kampagne Print und diverse Online-Maßnahmen.

Clio Awards: Drei Trophäen für PUK

11.09.2017 #pukpress  #pukdigital 

Die Clio Awards haben die Gewinner für 2017 verkündet: PUK freut sich über 1x Silber für RIMOWA ELECTRONIC TAG und 2x Bronze für die Audi Funkspot-Kampagne „Sounds German“. Insgesamt liegt Deutschland mit 11x Gold, 13x Silber und 37x Bronze auf Rang 3 hinter den USA und Großbritannien. Die Clio-Trophäen werden am 27. September in New York übergeben.

PUK gewinnt die Bumper Challenge

07.09.2017 #pukpress 

Wie fasst man einen Filmklassiker wie "Metropolis" in sechs Sekunden für die Youtube-Generation zusammen? Genau vor dieser Herausforderung standen Kristina Becker und Amaia Sarriguren von PUK bei der ersten Bumper Challenge, die von Youtube, dem Art Directors Club für Deutschland und dem UFA Lab veranstaltet wurde. Sie gewannen mit ihrer Version des UFA-Klassikers "Die Drei von der Tankstelle" GOLD und erhielten zudem noch BRONZE mit einer modernen Variante des TV-Zweiteilers "Die Luftbrücke". Wir gratulieren und sind sehr stolz! Die Siegerspots erhalten ein Mediabudget und werden auf Youtube geschaltet. Außerdem werden sie am 12. Oktober auf dem Youtube Festival im Berliner Kraftwerk gebührend gefeiert.

HOCHBAHN startet Meme-Kampagne

01.08.2017 #pukpress 

Aktuell ist die WLAN-Kampagne der Hamburger Hochbahn AG in Hamburgs U-Bahn-Haltestellen zu sehen. Die auffällig bunten Motive im Meme-Look kündigen die kostenfreie WLAN-Nutzung in U-Bahn-Stationen und Bussen an. Somit können Fahrgäste ab sofort Wartezeiten an Haltestellen oder lange Busfahrten mit kostenlosem Surfen überbrücken. Als wichtigster Mobilitätsanbieter Hamburgs tut die HOCHBAHN alles dafür, auf innovative Art und Weise die Weichen für morgen zu stellen. Hierzu gehört auch das Verfügbar-Machen von Gratis-WLAN in Zusammenarbeit mit dem Provider wilhelm.tel und dessen Netzwerk MobyKlick. Mit der neuen Kampagne hält das Internet Einzug in die HOCHBAHN. Das wird spätestens dann klar, wenn man die in Meme-Optik gestalteten Motive sieht. Die Kreation stammt von der Hamburger Agentur Philipp und Keuntje, die sich den Auftrag Anfang des Jahres sichern konnte. Aufgabe war es, eine WLAN-Kampagne zu gestalten, die den digitalen Zeitgeist aufgreift und einer mobilen Zielgruppe die Möglichkeit gibt ihr digitales User-Verhalten unterwegs auszuleben. Die Motive sind auf 18/1-Plakaten, City-Light-Postern und Sonderflächen in U-Bahn-Haltstellen zu finden. Begleitet wird die Meme-Kampagne von Social Media-Maßnahmen. Christina Becker, Marketingleiterin der Hamburger Hochbahn AG: „Die neue WLAN-Kampagne spielt mit den Sehgewohnheiten aus dem Netz und überträgt diese auch auf andere Kanäle. Ein Meme an Werbeplätzen, wo normalerweise Hochglanz angesagt ist – das fällt auf und spricht insbesondere die Zielgruppe an, die besonders online-affin ist. Und zwar genau dort, wo wir den Service anbieten: auf unseren Haltestellen und in den Bussen.“ „So selbstverständlich wie Memes humorvoller und visueller Ausdruck dessen sind, was man heutzutage denkt und fühlt, so selbstverständlich ist auch der Mobilitätsansatz der HOCHBAHN. Mit dem WLAN bekommen wir nun doppelte Mobilität. Und wir freuen uns insbesondere darüber, dass mit unserer Meme-Kampagne ein Auszug des Internets selber die Botschaft verkündet", ergänzt Dennis Wachter, Executive Client Service Director Digital bei PUK.