Presse

PUK präsentiert TV-Spot für Bärenmarke

Anfang des Jahres hat sich das Unternehmen aus Thalfang nach einem Agentur-Screening für PUK entschieden. Die Aufgabe: die Verortung der Traditionsmarke im Hier und Jetzt über eine Positionierung als Familienmarke mit breiterer Produktkompetenz. In Kurzform: weg von der tradierten Kaffeetafel hin zum Frühstückstisch der Familien. Die neue Positionierung und Dachmarkenkampagne stützt sich dabei auf die ursprünglichen Markenwerte der Bärenmarke: Fürsorge, Geborgenheit, Qualität, aber auch eine gewisse Gelassenheit und Unaufgeregtheit, die die Marke schon seit jeher in sich trägt.
 
Auf Basis dieser Positionierung bezieht die Bärenmarke als Begleiter der Entwicklung von Kindern zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen nun entsprechend Stellung: Wer seiner Familie echte Fürsorge angedeihen lässt, kann und sollte auch mal loslassen und Freiraum bieten. Die Marke bestärkt alle, die zwar auch den Impuls kennen, ihre Lieben möglichst immer zu beschützen – aber eben keine Helikoptereltern oder -partner sein wollen.
 
Der Dachmarkenfilm erzählt eine solche Entwicklungsgeschichte anhand eines Jungen, der hoch hinauswill und dabei gleichermaßen Fürsorge und Freiraum durch seine Eltern erlebt. Das Kampagnenmotto „Das Beste mitgeben. Nichts geht über Bärenmarke“ unterstützt die Leitidee. Für die Produktion wurde die Werbe-Ikone – der Bärenmarke-Bär – als elektronisch gesteuerte Figur (Animatronic) gebaut. Der Bär und die Bärenmarke-Produkte begleiten den Jungen im Film in jedem Entwicklungsalter.